San Pellegrino Fruit Beverages

SCACCIATA SICILIANA

 

Schweinefleisch, Oliven und Brokkoli eingehüllt in einen weichen Brotteig: Die sizilianische Scacciata ist ein traditionelles Gericht, das man nur auf dieser magischen Insel finden kann. Um eine echte sizilianische Scacciata zu kosten, müssen Sie entweder bei einer sizilianischen Familie eingeladen werden, die in den urtypischen Gebieten wohnt, wo noch Eselskarren auf den kleinen Straßen unterwegs sind, künstlerisch wertvolle Bauwerke versteckt liegen und sich Zitronenhaine ausdehnen. Oder Sie bereiten das Rezept selbst zu Hause zu! 

 

URSPRUNG

 

Die Sizilianer sind stolz auf ihre Insel und auf die landwirtschaftlichen Produkte, die ihr Boden hervorbringt. Doch für die Scacciata haben sie eine ganz besondere Schwäche.

 

Die Scacciata ist ein typisches Streetfood, das aus Brotteig gemacht wird, gefüllt mit Zutaten, die direkt von den Feldern dieser gastfreundlichen Region kommen.

 

Man wird kaum ein eindeutiges Rezept für Scacciata finden, denn es gehört zu jenen Gerichten, die ganz nach Familientradition von Generation zu Generation weitergegeben werden.

Nicht belegte Quellen behaupten, dass die Scacciata seit dem 17. Jahrhundert in Sizilien als Alltagsgericht der ländlichen Bevölkerung auf den Tisch kommt. Das Rezept gelangte während des Sizilianischen Königreichs und der Zeit des Königreichs Beider Sizilien in die ländlichen Gebiete, bevor es fast 100 Jahre später auch in den Städten gegessen wurde. Es wird erzählt, dass der Prinz von Paternò zu Weihnachten des Jahres 1763 eine Scacciata zum Essen am Weihnachtsabend wünschte, und seitdem wurde es zur Tradition, dieses Gericht zu den Weihnachtsfeiertagen zuzubereiten. Noch heute ist die Scacciata in Sizilien in vielen Gegenden zu finden und ist immer hasugemacht.

 

Wie so oft wandelte sich ein einfaches Gericht Siziliens zu einer vielbegehrten Spezialität und die darin enthaltenen Zutaten eröffnen ein unvergessliches Geschmackserlebnis. 

Zutaten

 

Zutaten für den Brotteig:

  • 500 g Gries
  • 250 g Mehl Typ 0
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 50 g Schmalz
  • 25 g Bierhefe
  • 400 ml Wasser

 

Zutaten für die Füllung:

  • 300 g Bratwurst aus Schweinefleisch
  • 500 g Brokkoli
  • 60 g schwarze Oliven ohne Kern
  • Salz
  • Pfeffer
  • Geschroteter Peperoncino (Chili)
  • Natives Olivenöl Extra
  • 1 Knoblauchzehe

 

 

REZEPT

 

Die Zubereitung einer sizilianischen Scacciata verlangt etwas Zeit und Geduld, genau wie beim Brotbacken. Doch die Mühe lohnt sich: Der Geschmack der Scacciata ist einfach unvergleichlich. Wer sie einmal probiert hat, wird nicht mehr darauf verzichten wollen!

 

 

Zubereitung

 

Zuerst muss der Brotteig für die Scacciata zubereitet werden. Die Hefe in eine Schüssel zerbröseln, 50 ml lauwarmes Wasser hinzufügen und durch Umrühren auflösen. Einen Teelöffel Mehl und den Zucker hinzufügen und vermischen; diese Mischung 30 min mit einem trockenen Geschirrtuch zugedeckt rasten lassen. Das restliche Mehl und den Grieß in eine große Schüssel geben. Eine Mulde bilden und mit Schmalz, der aufgelösten Hefe und dem restlichen lauwarmen Wasser füllen. Gut verrühren, bis sich alle Zutaten zu einem Teig vermengen und dann zu einer Kugel formen. Anschließend den Teig auf einer Arbeitsfläche gut durchkneten, bis er weich und elastisch ist. Den Teig zu einer Kugel formen, in eine eingeölte Schüssel geben, mit einem trockenen Geschirrtuch abdecken und an einem trockenen Platz eine Stunde gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

 

Währenddessen die Bratwurst enthäuten und das Innere zerkrümeln. Ein wenig natives Olivenöl extra in eine große Pfanne geben und den gehackten Knoblauch darin weich dünsten. Das Innere der Bratwurst dazugeben und anrösten, dann vom Herd nehmen.

Den Brokkoli waschen und in Stücke schneiden; ein paar Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, dann gut abtropfen lassen. Die Pfanne mit der Bratwurstfüllung erneut erhitzen, die Brokkoli hinzufügen und in der Pfanne kurz anschwitzen. Salzen, pfeffern und mit geschrotetem Peperoncino abschmecken; am Schluss die entkernten schwarzen Oliven hinzufügen.

 

Den Teig in zwei Hälften teilen und zu zwei dünnen Teigblättern ausrollen. Ein Teigblatt auf das eingefettete Backblech geben, mit der Bratwurst-Brokkoli-Füllung belegen und mit dem zweiten Teigblatt abdecken. Die beiden Teigblätter zum Verschließen mit den Fingern leicht zusammendrücken. Mit der Gabel die Oberseite der Scacciata mehrmals einstechen und 20 min ruhen lassen. Den Backofen bei statischer Hitze auf 200 °C, bei Umluft auf 180 °C vorheizen, die Scacciata 30 - 40 min backen, bis die Oberfläche schön braun und knusprig ist. Die Oberfläche der Scacciata mit Olivenöl bestreichen und 20 min auskühlen lassen, bevor sie in Stücke geschnitten und serviert wird.

 

 

WISSENSWERTES

 

Wenn´s einmal schnell gehen soll, dann kann man anstelle des Brotteigs auch zwei Rollen Blätterteig verwenden; das Ergebnis wird zwar nicht ganz dem Original entsprechen, aber es schmeckt trotzdem hervorragend.