San Pellegrino Fruit Beverages

Der Anbau von Zitrusfrüchten – So geht’s

 

Das Geheimnis der Zitrusfruchtproduktion: So wachsen die weltbekannten italienischen Qualitätsprodukte heran.

 

Die Produktion von Zitrusfrüchten ist eine Kunst. Nur unter ganz bestimmten Bedingungen klappt sie. Bereits vor und während des Anbaus der Zitrusfrüchte muss allerhand beachtet werden. Ohne Erfahrung und die richtigen Kenntnisse geht nichts.

 

 

Optimale Bedingungen für die Zitrusfrüchte 

 

Wärme, Sonne und eine milde Brise – So mögen es Zitrusfrüchte. Das alles bietet Sizilien. Mit seinen sonnenreichen Sommern und milden Wintern ist die Insel der ideale Ort für den Anbau von Zitrusfrüchten.

 

Zitrusfrüchte sind saftig, aromatisch und süß. Der Weg dahin ist ein erstaunlicher Vorgang. Unterschiedliche Boden- und Klimaverhältnisse machen aus ein- und derselben Sorte eine ganz andere Frucht.

 

 

Platz da 

 

Doch auch der Platz ist entscheidend. Für ein perfektes Wachstum müssen Sonnenlicht und die salzige Meeresluft durch das Laub dringen. Sie regen die Blüte an. Denn sonst gibt’s keine köstlichen sizilianischen Zitronen und Orangen. Und wer will das schon?

 

 

Die Pflanzung – eine Wissenschaft für sich 

 

Für sizilianische Bauern ist das Pflanzen eines Zitrusfruchtgartens wie das Aufziehen eines Kindes: Leidenschaft, Hingabe und Engagement sind das beste Mittel. Dazu braucht es einen sorgfältig vorbereiteten Boden ohne Verunreinigungen. Beste Voraussetzungen für die Wurzeln.

Das Anlegen des perfekten Zitrusfruchthains verlangt nicht nur Erfahrung und Kraft. Bauern arbeiten dabei auch mit Agronomen zusammen. Das sind Fachleute, die sie bei der Suche nach der besten Bepflanzungsstrategie unterstützen, wie z. B. der Anlage von Bewässerungskanälen.

 

Beobachten Sie live den sizilianischen Orangenhain mit unserer Watch Your Citrus Webcam - ein Livestreaming direkt neben dem Ätna in Sizilien.