San Pellegrino Fruit Beverages

Bruschetta

 

Jede italienische Region hat ihr eigenes Bruschetta Rezept. Grundlage ist immer eine Scheibe hausgemachtes, knuspriges Brot, das mit nativem Olivenöl extra und Salz gewürzt wird. Bereichert wird die Brotscheibe mit einzigartigen Zutaten wie Pachino-Tomaten, Knoblauch oder Parmaschinken.

 

URSPRUNG

 

Bruschetta war ein “armes Gericht”, das den Bauern serviert wurde, um altes Brot zu verwerten. Vorzügliche italienische Zutaten wie natives Olivenöl extra und Meersalz dienten als Konservierungsmittel. Immer wieder wurde Bruschetta zu einem Ritual bei Aperitifs.

 

 

REZEPT

 

Heute ist Bruschetta die Krönung zu Aperitifs und Cocktailpartys und keiner kann darauf verzichten. Sie wird auf ganz einfache Art, aber stets mit derselben traditionellen Sorgfalt zubereitet. Ihr Geheimnis: Nur italienische Zutaten von höchster Qualität. 

 

 

Zutaten

 

  • 300 gr hausgemachtes, hartes   Weizenbrot
  • 500 gr reife Tomaten
  • 20 Basilikumblätter
  • 200 gr Mozzarella
  • 2 Scheiben Knoblauch
  • Natives Olivenöl extra
  • Meersalz

 

 



ZUBEREITUNG 


Für die klassische Bruschetta das Brot in 2cm dicke Scheiben schneiden. Eine Platte mit Antihaftbeschichtung erhitzen, und wenn sie heiß ist, das Brot auf beiden Seiten bräunen, bis es knusprig ist. In der Zwischenzeit die Tomaten waschen und in Würfel schneiden. Tomaten in eine Schüssel geben und mit Basilikumblättern, nativem Olivenöl extra und Salz würzen.

 

Mozzarella in Würfel schneiden und mit Küchenpapier abtrocknen, um überschüssige Milch zu entfernen. Anschließend mit den Tomaten mischen. Knoblauch schälen und auf den Brotscheiben verreiben, um ihnen den Duft und den intensiven Geschmack zu verleihen. Die gerösteten und aromatisierten Brotscheiben mit Knoblauch und Gewürzen bedecken und servieren.

 

 

WISSENSWERTES


Die klassische Bruschetta ist vom süßen Geschmack reifer Tomaten und der Geschmeidigkeit von nativem Olivenöl extra durchdrungen. Bereichert wird sie durch den scharfen Knoblauchduft. Das ist aber nicht die einzige Möglichkeit der Zubereitung. Jede italienische Region hat ihr eigenes Bruschetta Rezept. Sie kann auch mit Mozzarella und Parmaschinken, mit Artischocken und Parmigiano Reggiano oder mit dicken Bohnen und Pecorino zubereitet werden.