San Pellegrino Fruit Beverages

AUBERGINENRÖLLCHEN

 

In Sizilien ist die Aubergine aus der Küche nicht wegzudenken, ein besonders beliebtes Gemüse, das in unzähligen Rezepten verwendet wird. Servieren Sie Auberginenröllchen und erfreuen Sie Ihre Gäste mit diesem bunten Sommerrezept: Hier erfahren Sie, wie man echte sizilianische Auberginenröllchen zubereitet!

 

URSPRUNG

 

Der Ursprung von Auberginenröllchen auf sizilianische Art ist unbekannt. Wie so oft handelt es sich hier um ein Rezept, das nie in Kochbüchern festgehalten, sondern von Generation zu Generation weitergegeben wurde.

 

Nicht belegte Quellen behaupten, dass Auberginenröllchen die jüngeren Geschwister der viel berühmteren „Pasta alla Norma“ sind.

 

Die Pasta alla Norma ist eines der typischsten Rezepte aus dem Raum Catania: Pasta mit Tomatensauce, frittierten Auberginen und gesalzenem Ricotta. Auch die Herkunft dieses Rezepts liegt im Dunkeln.

 

Dieses Nudelgericht erhielt seinen Namen von einem Eigenschaftswort aus dem Dialekt Catanias „norma“, das so viel wie „besonders gut, hervorragend“ bedeutet. Die Auberginenröllchen erinnern durch ihre Zutaten an die Pasta alla Norma, doch eignen sie sich durch ihr kompaktes Format als leckeres Fingerfood. 

ZUTATEN

 

  • 2 große Auberginen
  • 400 g passierte Tomaten
  • 1/2 Zwiebel
  • 3 Basilikumblätter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Natives Olivenöl Extra
  • Pflanzenöl zum Herausbraten
  • Mehl
  • 100 g gesalzener Ricotta
  • Frische Minzblätter

 

 

REZEPT

 

Das Rezept für Auberginenröllchen ist wie viele Rezepte der traditionellen italienischen Küche einfach: wenige Zutaten für exquisiten Geschmack. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt die Zubereitung für Auberginenröllchen!

 

 

ZUBEREITUNG

 

Die Auberginen abspülen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden; die Auberginenscheiben in ein Sieb geben, eventuelle salzen und mit einem Gewicht beschweren, damit die überschüssige Flüssigkeit austritt.

 

Während die Auberginen entwässern, die Tomatensauce zubereiten. Die halbe Zwiebel klein schneiden und in einer großen Pfanne in etwas nativem Olivenöl Extra dünsten. Die passierten Tomaten und das frische Basilikum hinzugeben und mit Salz, einer Prise Zucker und Pfeffer abschmecken. Die Tomatensauce auf kleiner Flamme 15 - 20 min köcheln lassen, dann von der Herdplatte nehmen. Gesalzenen Ricotta reiben und beiseitestellen.

 

Die Auberginen aus dem Sieb nehmen und leicht ausdrücken; die einzelnen Auberginenscheiben mit ein wenig Mehl bestäuben und in sehr heißem Pflanzenöl frittieren, bis sie goldbraun gebacken sind. Die Auberginen auf Küchenpapier abtropfen lassen und auf einem Teller anrichten.

 

Nun sind alle Zutaten bereit: Jetzt müssen daraus nur noch die Auberginenröllchen geformt werden. Jeweils einen Esslöffel Tomatensauce in die Mitte einer Auberginenscheibe geben, ein Minzblatt hinzufügen und mit dem gerieben gesalzenen Ricotta bestreuen. Die Scheiben zu Röllchen formen und mit einem Zahnstocher verschließen. Auf dieselbe Weise mit den restlichen Auberginenscheiben fortfahren. Vor dem Servieren die Auberginenröllchen im Ofen für einige Minuten erwärmen.

 

 

WISSENSWERTES

 

Anstelle des gesalzenen Ricotta kann auch saftig schmelzender Mozzarella verwendet werden: Fügen Sie ein Stück zu jeder Auberginenscheibe hinzu. Wenn Sie eine leichtere Version vorziehen, können die Auberginenscheiben statt in Öl frittiert auch im Ofen oder auf dem Kontaktgrill gegrillt werden.