San Pellegrino Fruit Beverages

ARROSTICINI

 

Arrosticini sind kleine Spieße mit Schaffleisch, die besonders in Süditalien zum Speiseplan gehören, aber in ganz Italien und darüber hinaus wegen ihres besonderen Geschmacks und einladenden Aussehens bekannt und beliebt sind. Entdecken Sie das Geheimnis eines der Streetfood-Klassiker und lassen Sie sich auf eine geschmackliche Reise zu Italiens Köstlichkeiten entführen. 

 

URSPRUNG

 

Wie viele italienische Rezepte stammt auch dieses aus der einfachen Küche des Volkes: Hirten brachten die Fleischreste von ihren Schafherden nach Hause und bereiteten aus den kleinen Fleischstücken Spieße für ihr Abendessen zu.

 

Das Fleisch wurde im Freien gegrillt; durch die Hitze der Glut schmilzt das Fett und verleiht dem saftigen Fleisch ein unvergleichliches Aroma.

 

Mit den Arrosticini wurde aus der Not eine Tugend gemacht und sie werden heutzutage dank ihrer Vielseitigkeit von allen Bevölkerungsschichten geliebt. Sie haben sich einen Platz unter den Klassikern des italienischen Streetfoods erobert, da sie den typischen Geschmack Italiens mit Tradition vereinen. 

ZUTATEN

 

  • 400 g Hammelfleisch
  • Natives Olivenöl Extra
  • Rosmarin
  • Salz
  • Chilipfeffer  

 

 

 

 

REZEPT

 

Ein ideales Rezept für ein Picknick oder ein Barbecue. Das Fleisch muss mit dem Messer geschnitten werden, damit sich der Geschmack voll entfalten kann. Das Beste beim Essen von Spießen ist, dass man kein teures Geschirr benötigt! Nachfolgend das Originalrezept für gegrillte Arrosticini.

 

 

Zubereitung

 

Schaffleisch, entweder vom Hammel oder vom kastrierten Lamm, für die Arrosticini besorgen. Wenn das Fleisch bereits auf Spießen gesteckt ist, ist es wichtig sich zu vergewissern, dass es sich tatsächlich um Schaffleisch handelt.

 

Das Fleisch in kleine, ungefähr 1 - 1,5 cm breite Streifen schneiden und auf Holzspieße stecken, die vorher befeuchtet werden, damit sie während des Grillens nicht versengen. Abwechselnd ein Stück mageres Fleisch mit fetteren Stücken aufstecken, um das Fleisch am Spieß saftig zu erhalten. Die Spieße mit nativem Olivenöl extra, Rosmarin und Chilipfeffer würzen. Die Arrosticini ca. 1 Stunde marinieren, abtropfen und von beiden Seiten grillen. Wenn sie durchgegart sind, etwas salzen und noch warm mit gerösteten Brotscheiben servieren.

 

 

WISSENSWERTES

 

In Süditalien werden die Arrosticini auch Rustelle genannt, was so viel wie „gegrillt“ bedeutet. Wenn Sie keinen Holzkohlengrill zur Verfügung haben, eignet sich auch ein elektrischer Grill.