Apulische Bombetta

Zesty Food
Apulische Bombetta

Apulische Bombetta, oder einfach nur Bombetta, sind kleine Fleischröllchen. Sie sind mit geschmolzenem Käse und Pancetta gefüllt, zwei sehr beliebten Zutaten. Diese kleinen „Bomben“ sind unwiderstehlich aromatisch. Sie zeigen, dass man aus dem Einfachen das Besondere machen kann. Das Bombetta-Rezept enthält nur wenige Zutaten und ist im Handumdrehen zubereitet. Apulische Bombetta sind der ideale Snack für Dein nächstes Grillfest. Also schmeiß den Grill an und lade Nachbarn und Freunde ein!

Read more
Bombetta Pugliese

ZUTATEN

4 Portionen
 

  • 12 Schweinenacken-Filets
  • 12 Scheiben Pancetta
  • 150 g Caciocavallo-Käse, dünn geschnitten
  • Frische Petersilie, fein gehackt
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt

URSPRUNG

Wie der Name schon sagt, kommt die Apulische Bombetta von der gleichnamigen italienischen Halbinsel. Sie entstand um die 1960er Jahre als Streetfood. Damals begannen Metzger in den Städten des Itria-Tals, gekochtes Fleisch in ihren Geschäften zu verkaufen. So wollten sie ihren Kunden die Wartezeit vertreiben. Gemeinsam mit einem Glas Rotwein aus der Region war es der perfekte Snack, bevor man nach Hause ging, um das Abendessen zuzubereiten. Es dauerte nicht lange, bis andere Metzger vor allem in Städten wie Martina Franca, Alberobello und Cisternino die Idee aufgriffen.

Bombettas sind nie länger als 3–5 cm, mundgerecht und werden entweder in kleinen Papiertüten oder auf einer Scheibe Brot verkauft. Bei Streetfood-Festen in Apulien gibt es sie überall. Schließlich sind die Bombetta fester Teil der Streetfood-Kultur Apuliens. Und so zieht bei solchen Events stets der Duft von gegrilltem Fleisch durch die Straßen.

Capocollo: Grundzutat
Italienischer Speck
Caciocavallo: typischer italienischer Käse
Frische Petersilie

REZEPT

Bombettas sind einfach zuzubereiten und haben ganz wenige Zutaten. Um genau zu sein sind es fünf – wenn man Salz und Pfeffer nicht mitzählt. Das Wichtigste zuerst: Nimm die qualitativ besten Schweinenacken-Filets, die Du finden kannst. Für die originalen Apulischen Bombetta werden Pancetta und Caciocavallo-Käse verwendet. Wenn Du diese nicht finden kannst, tun es auch einige dünn geschnittene Speckscheiben und ein ähnlicher halbharter Käse.

Typischerweise wird Bombetta auf einem heißen Grill zubereitet, wie er in einer professionellen Küche zu finden ist. Aber Du kannst natürlich auch einfach Deinen Ofen benutzen.

ZUBEREITUNG

1. Decke ein Filet mit einem Stück Pergamentpapier ab und klopfe das Fleisch mit einem Fleischklopfer. Wiederhole dies bei allen Filets. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Lege jeweils eine Scheibe Pancetta und mehrere Scheiben Käse auf die Filetstücken. Mit Petersilie und einer kleinen Prise Knoblauch bestreuen.

3. Rolle die Filets jeweils von der kürzeren Seite fest auf. Achte darauf, dass die anderen Zutaten im Fleisch eingeschlossen bleiben. Steche ein paar Zahnstocher in die Mitte und die Enden, um die Rolle festzuhalten.

4. Die Filetröllchen über einem heißen Grill oder alternativ ca. 30 Minuten lang im vorgeheizten Backofen bei 200 °C garen, bis sie braun sind. Serviere die Bombettas warm!

WISSENSWERTES

Bombetta bedeutet wörtlich „kleine Bombe“. Und der Name kommt nicht von ungefähr. Denn die unschuldig aussehenden Fleischrollen scheinen mit ihrer Füllung aus geschmolzenem Käse und salzigem Schinken im Mund geradezu zu explodieren!

Unser Tipp für Deine nächste Reise nach Apulien: Besuche die Städte Martina Franca oder Cisternino und iss wie die Einheimischen in den typischen Metzgerrestaurants. Hier kannst Du Dir das Fleisch zuerst beim Metzger aussuchen, wo es direkt auf dem heißen Grill für Dich zubereitet wird. Währenddessen kannst Du im angrenzenden Restaurant Platz nehmen. Frisches, hochwertiges Fleisch, vor Deinen Augen gegart – ein Muss für jeden Feinschmecker.