San Pellegrino Fruit Beverages

KALBSKOTELETT-BRÖTCHEN

 

Ein Brötchen mit Kalbskotelett ist ein Klassiker der italienischen Küche, der sich besonders für ein schnelles Mittagessen oder für den kleinen Hunger zwischendurch eignet. Dieses Rezept ist trotz seines ehrwürdigen Alters nie aus der Mode gekommen und erfreut sich noch heute als Beispiel der einzigartig ausgewogenen Kombination aus Raffinesse und gutem Geschmack großer Beliebtheit. Darum wollen wir Ihnen dieses Rezept nicht länger vorenthalten – hier die Anleitung zur Zubereitung von hausgemachtem Kalbskotelett im Brötchen!  

 

URSPRUNG

 

Der Ursprung des Rezepts für Kalbskotelett blieb über lange Zeit unklar. Dokumente vom Ende des 18. Jh. ließen darauf schließen, dass das Originalrezept aus Wien stammte, wo ein dünnes Kalbsschnitzel in Ei getaucht und mit Semmelbröseln paniert in Öl gebacken wurde. Doch fand man in neuen ernährungswissenschaftlichen Studien historische Belegen über Mailand, die beweisen, dass schon im Jahr 1134 in Italien anlässlich des Festes zu Ehren des Hl. Satyrus das unwiderstehliche und aus der italienischen Tradition stammende Kalbskotelett serviert wurde.

 

Anders als viele Rezepte der traditionellen italienischen Küche war das Kalbskotelett eine Kreation für die Küche der vornehmen Häuser, denn es wurde ursprünglich tatsächlich in Goldstaub gewälzt und dann in Butter gebacken. Für die ärmeren Bevölkerungsschichten war schon ein Fleischgericht ein seltener Luxus, daher ersetzten sie die für sie unerreichbare Zutat mit geriebenem Brot.

 

Heutzutage stammt das authentische Kotelett von dem Teil des Kalbes, von dem es auch seinen Namen hat und wird am Knochen serviert, den man in Italien auch „Griff“ nennt, nachdem es in geklärter Butter gebraten wird. 

 

Zutaten

 

  • 4 Kalbkoteletts
  • Mehl
  • 3 Eier
  • Paniermehl
  • Geklärte oder normale Butter
  • Grobes Salz
  • 4 Brötchen aus Hartweizenmehl

 

 

 

 

 

 

 

 

REZEPT

 

Kalbskotelett im Brötchen ist einer der Eckpfeiler des italienischen Streetfoods. Außen knusprig, innen saftig: das Kotelett im weichen Brötchen sorgt für ein Geschmackserlebnis, das schon beim ersten Biss unvergleichlich ist. Wir enthüllen Ihnen das Geheimnis, wie auch Sie ein köstliches Kalbskotelett zubereiten können!

 

 

ZUBEREITUNG

 

Um ein authentisches Kalbskotelett im Brötchen zu machen, ist es wichtig, das Fleisch vom richtigen Stück zu wählen, nämlich dem Karree vom Kalb mit Knochen. Die Fleischstücke sollten mindestens 2 cm dick sein; wenn Sie dünnere Fleischstücke vorziehen, können diese mit einem Fleischklopfer leicht plattiert werden. Die Eier in einer Schüssel aufschlagen und leicht verquirlen. Einen großen Teller mit reichlich Paniermehl füllen. Eine Pfanne nehmen und die geklärte Butter - hierfür wird die Butter geschmolzen und erhitzt, bis sich die weiße Molke absetzt – hinzufügen.

 

Die geklärte Butter erhitzen und mit der Zubereitung der Koteletts beginnen. Rasch in Mehl wenden, dann durch das verquirlte Ei ziehen und darauf achten, dass die gesamte Oberfläche mit Ei bedeckt ist. Überschüssiges Ei am Schüsselrand abstreifen. Nun das Kotelett in den Teller mit Paniermehl geben und die Panade leicht andrücken, damit sie gut an der Oberfläche anhaftet.

 

Das Kotelett in der geklärten Butter braten, bis die Panade knusprig und goldbraun ist. Im Inneren ist das Fleisch schön rosig, nicht weiß. Das Brötchen in zwei Hälften schneiden. Sobald das Kotelett fertig gebraten ist, auf Küchenpapier legen, um das überschüssige Fett aufzusaugen, mit grobem Salz würzen und anschließend auf eine Brötchenhälfte legen. Sie können das Kalbskotelett-Brötchen ohne weitere Zutaten oder mit frischen Salatblättern genießen.

 

 

WISSENSWERTES

 

Es gibt zahlreiche Variationen rund um das Thema Kalbskotelett im Brötchen: Auch paniertes und gebackenes Hühner- oder Schweinefleisch kann dafür verwendet werden.