San Pellegrino Fruit Beverages

GEFÜLLTE ZUCCHINIBLÜTEN

 

Gefüllte Zucchiniblüten erfreuen das Auge und den Gaumen gleichermaßen – italienisches Streetfood vom Feinsten. Die cremige Füllung umhüllt von der zart knusprigen Blüte offenbart beim ersten Biss einen unvergleichlich himmlischen Genuss!

 

 

URSPRUNG

 

Woher das Rezept der gefüllten Zucchiniblüten stammt, liegt im Dunkeln. Wie so oft hat auch hier jede Region der italienischen Halbinsel ihr eigenes, traditionelles Rezept. Was aber allen gemeinsam ist, ist der köstliche, delikate Geschmack. Gefüllte Zucchiniblüten sind kleine Knusperhäppchen mit einer verlockenden Füllung, die ideale Vorspeise für ein stilvolles und elegantes Abendessen.

 

Zucchiniblüten werden von den Zucchinipflanzen gewonnen und sind nur im Frühjahr am Markt erhältlich. Sie werden abgepflückt, um zu vermeiden, dass die Zucchinifrucht zu groß wird. 

Wir verraten Ihnen ein besonders feines Rezept für gefüllte Zucchiniblüten, das auch einem romantischen Abendessen das gewisse Extra hinzufügt.

ZUTATEN

 

  • 16 Zucchiniblüten
  • 300 g frischen Ricottakäse aus Kuhmilch
  • 100 g geriebener Parmesan (echter Parmigiano Reggiano)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Sonnenblumenöl zum Backen

 

 

REZEPT

 

Damit das Rezept auch wirklich gelingt, müssen die Blüten ganz frisch und knackig sein, d. h. es ist darauf zu achten, dass sie nicht beschädigt sind, damit die Blüten beim Backen ihren leichten und delikaten Geschmack behalten. 

 

 

ZUBEREITUNG

 

Zucchiniblüten vorsichtig unter fließend kaltem Wasser waschen, die Blütenstempel aus dem Inneren der Blüte entfernen und die Blüten zum Trocknen auf ein sauberes Geschirrtuch legen. Währenddessen Ricotta mit geriebenem Parmesan in einer Schüssel verrühren, bis er schön cremig ist. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und etwas geriebener Muskatnuss würzen. 

 

Die Blütenblätter vorsichtig öffnen und das Blüteninnere mit Ricottacreme füllen. Dabei darauf achten, nicht zu viel Ricottamasse einzufüllen. Die Blüten schließen, indem die Blütenspitzen vorsichtig nach innen geschlagen werden, so dass die Fülle nicht herausquillt. 

Die Zucchiniblüten in Mehl wälzen und schwimmend in heißem Öl braten. Sobald sich eine zarte Kruste an der Außenseite der Blüten bildet und sie schön goldbraun sind, aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Sofort servieren. 

 

 

WISSENSWERTES

 

Eine andere Zubereitungsart für gebratene Zucchiniblüten sieht vor, diese in Mehl, dann in verrührtem Ei und nochmals in Mehl zu wenden. Dadurch wird die Außenseite noch knuspriger.  Wenn Sie dieses Rezept noch leichter und luftiger zubereiten möchten, können Sie die Blüten auch im Backofen bei 180 C° für 15 Minuten backen.