San Pellegrino Fruit Beverages

Brötchen mit Porchetta

 

Brötchen mit Porchetta, ein herzhafter Snack für jede Tageszeit. Ein ofenfrisches, knuspriges Brötchen mit saftigem Schweinerollbraten, mit Kräutern gewürzt.

 

URSPRUNG

 

Porchetta ist eine typische Spezialität Mittelitaliens, die aus einem langsam gegrillten, mit Kräutern und Innereien gefüllten Spanferkel gemacht wird. Nachdem der fachkundige Metzger das Ferkel sorgsam entbeint hat, kann die gegrillte Porchetta in Scheiben geschnitten und entweder als Hauptspeise oder als Belag für köstliche Brötchen verzehrt werden.

 

Porchetta zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Speisen des italienischen Streetfoods. Der Ursprung dieses Rezepts liegt im Dunkeln, aber man weiß mit Sicherheit, dass Porchetta schon zur Zeit der Etrusker hergestellt wurde. Die Füllung kann von Region zu Region variieren, ganz nach den lokal verfügbaren Zutaten.
 

ZUTATEN

 

  • 1 Hartweizen-Brötchen
  • 150 g Porchetta
  • Salatblätter
  • Senf 

 

 

 

 

 

 

REZEPT

 

Trotz des rustikalen Charakters des Brötchens mit Porchetta schmeckt es sehr fein und würzig und ist auch bei Feinschmeckern beliebt.

 

 

ZUBEREITUNG

 

Das Brötchen in Hälften schneiden und mit der Innenseite auf dem Toaster anrösten. Salatblätter sorgfältig waschen und trocknen.

Senf aufs Brötchen streichen und mit Porchetta und frischen Salatblättern belegen.

 

 

WISSENSWERTES

 

In Italien gibt es zwei Arten, die Füllung der Porchetta zuzubereiten.

Einerseits mit Rosmarin, was der Porchetta einen rustikalen und sehr typischen Geschmack verleiht, andererseits eine Füllung mit wildem Fenchel, der für einen frischeren Geschmack und ein einmaliges Aroma sorgt. Man sollte auf jeden Fall beide Arten probieren!